3. Steuerkreistreffen

Am 01.10.2015 war das Werk Blaichach der Robert Bosch GmbH Gastgeber für den 3. Steuerkreis des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projektes VILOMA (Visual Logistic Management).

Über 20 Führungskräfte der verschiedenen Konsortialpartner ließen sich im Allgäu über den aktuellen Stand des Projektes unterrichten, bei dem es bis Ende Juni 2016 um die Entwicklung innovativer Visualisierungen für unternehmensübergreifende Wertströme geht.

Kernelement war eine erfolgreiche Demonstration des Zwischenstands des bereits bestehenden Prototypen, bei dem neue Visualisierungsansätze wie Treemap, Sunburst-Diagramme für Instrumente wie Reichweitenmonitor, Standortmonitor und Lieferkettenmonitor vorgestellt wurden.  Im Detail wurden folgende Punkte besprochen und erarbeitet.

  • Die Motivation, Ziele und Zeitpläne des Forschungsprojektes wurden allen Partnern nochmals vor Augen geführt
  • Aktuelle Handlungsfelder wurden herausgearbeitet
  • Zwischenergebnisse aus der Prototypenentwicklung wurden vorgestellt:
    • Die Vorteile der im 2 Steuerkreis beschlossenen SAP-HANA Nutzung wurden aufgezeigt
    • Die Architektur der VILOMA-Prototypen wurde erläutert
    • Bisherige Beiträge des Prototypen zur VILOMA Zielerreichung wurden ermittelt und Potentiale für „zukunftsfähige Logistiknetzwerke“ aufgezeigt
  • Vorstellung der aktuellen Stands des Prototypen am Demonstrator
    • An Hand von User Storys mit Screenshots der Monitore zu jedem Anwendungsfall wurde durch die bereits entwickelten und noch zu entwickelnden Monitore geführt und deren Funktion für die jeweilige Rolle erläutert
    • Es wurde auf die unterstützten Rollen und die Kernfunktion der jeweiligen Monitore eingegangen
    • Die bereits entwickelten Monitore wurde am Demonstrator vorgestellt
  • Im Rahmen der entwicklungsbegleitenden Evaluation wurde eine Einschätzung zur Zielerreichung der Partner vorgestellt und eine Bewertung von SCUM als Projektmanagementmethode vorgestellt.
  • Bisherige und geplante Kommunikation über das Projekt und Veröffentlichungen vermittelten einen guten Eindruck.
  • Im Rahmen eines Werkrundgangs und eine Präsentation wurden die Aktivitäten zu „Connected Industry/Industrie 4.0“ im Werk Blaichach der Robert Bosch GmbH vorgestellt. Hier wurde mit Bezug auf VILOMA der Schwerpunkt auf das Themenfeld „Intelligenter Materialfluss“ gelegt.

Das nächste Steuerkreistreffen ist für Frühjahr 2016 geplant um das finale Vorgehen bis Projektabschluss abzustimmen und die Ergebnisse der Entwicklung nach Abschluss des letzten Entwicklungssprints zu bewerten.

3-stk
Bildunterschrift: Teilnehmer des 3. VILOMA-Steuerkreistreffens