CeMAT 2016

Vom 31.05. – 03.06.2016 fand die CeMAT in Hannover unter dem Leitthema Smart Supply Chain Solutions statt. Am Gemeinschaftsstand des Fraunhofer IML wurden in diesem Jahr u. a. die Ergebnisse des Forschungsprojektes VILOMA interessierten Besuchern vorgestellt. An vier Messetagen konnten sich Interessierte anhand des Messedemonstrators von dem Mehrwert der Lösungen überzeugen. Die Projektergebnisse stießen dabei bei den Messebesuchern auf reges Interesse.

demonstrator-1 demonstrator-2

Am 03.06.2016 richtete das Fraunhofer IML auf dem CeMAT Forum IT + Automation einen Forumsblock zum Thema Datenintegration und Visualisierung für ein ganzheitliches proaktives Supply Chain und Logistikmanagement aus.

Kurzbeschreibung: Effiziente Produktions- und Logistikprozesse erfordern eine über alle Partner der Supply Chain durchgängige und ganzheitliche Betrachtungsweise der Prozesse in den Netzwerkkanten und ihren Knoten. Die Forderung nach einer ganzheitlichen Planung und Steuerung geht mit hohen Anforderungen an den Informationsaustausch in der Kette und an die eingesetzten IT-Systeme einher. Für eine effiziente Steuerung der Kette ist ein schneller Abgleich des geplanten Soll-Zustands zum Ist-Zustand erforderlich. Die Basis hierfür sind echtzeitnahe, qualitativ hochwertige und integrierte Ist-Daten wie Bestandsdaten, Zustandsdaten, sowie partnerübergreifend die Planungsdaten, um den aktuellen und zukünftigen Systemzustand bewerten zu können. Da der Mensch auch zukünftig eine wichtige Rolle im Planungs- und Entscheidungsprozess der Unternehmen übernehmen wird, gilt es seine Rolle als Entscheider mit adäquaten IT-Instrumentarien zu unterstützen, d. h. Werkzeuge, die ihm eine schnelle Bewertung des Systems ermöglichen.

Im Rahmen des Forums werden die aktuellen Herausforderungen aus IT-Sicht, unternehmerischer Sicht sowie von Fachexperten der Supply Chain diskutiert.

forum-1
forum-2

PROGRAMM (Moderation: Herr Marco Motta, Fraunhofer IML):

Anforderungen der globalen Disposition an die Datenintegration
– Beispiele aus dem ECO2LAS System zur ökologischen Disposition in globalen Lieferketten
Frau Sarah Alexa Thissen, Volkswagen Nutzfahrzeuge

Transparenz, Integration, Aktualität – Herausforderungen eines Supply-Chain-übergreifenden Datenmanagements
Herr Fin Geldmacher, prismat GmbH

Prototypendemonstration VILOMA (Visuelles Logistikmanagement)
Frau Dr.-Ing. Ulrike Beißert, Fraunhofer IML

Podiumsdiskussion
Moderation: Herr Marco Motta, Fraunhofer IML
– Frau Sarah Alexa Thissen, Volkswagen Nutzfahrzeuge
– Herr Fin Geldmacher, prismat GmbH
– Herr Dr. Rüdiger Lublow, Schnellecke Logistics AG & Co. KG
– Herr Jens Leveling, Industrial Data Space
– Frau Dr.-Ing. Ulrike Beißert, Fraunhofer IML