Konsortialtreffen und Prozessbesichtigung bei der Rudolph Logistik Gruppe

Am 25. Mai 2016 trafen sich die beteiligten Projektpartner zur Vorbereitung der Abschlussveranstaltung bei der Rudolph Logistik Gruppe am Standort Kassel. Das Ziel dieses Konsortialtreffens war es, über den aktuellen Stand der Prototypentests in den Unternehmen zu berichten und die Agenda und Inhalte für die Abschlussveranstaltung am 22. Juni 2016 festzulegen. Zudem bot sich die Möglichkeit, das logistische Konsolidierungslager am Standort Magna Park Unit 6 in Kassel zu besuchen und einen Eindruck von der Leergutabwicklung in der Gebietsspedition zu gewinnen.

Zu den wesentlichen Inhalten des Treffens zählten

  • Status der Prototypentests mit Anwendern und Evaluierung
  • Abgleich der vorgegebenen und erreichten Ziele im Forschungsprojekt
  • Festlegung organisatorischer Punkte, der Agenda und Inhalte für die Abschlussveranstaltung am 22. Juni 2016
  • Begehung des Konsolidierungslagers am Standort Magna Park Unit 6 in Kassel.

Die Vorstellung der Prozesse in der Umschlagsanlage Kassel erfolgte durch den Betriebsleiter, der die physische Abwicklung der Leergutprozesse der Gebietsspeditions- und der KCC-Abwicklung (Konzern Consolidation Center) detailliert erklärte. Die Partner konnten den gesamten Prozess vom Wareneingang bis zum Warenausgang von Leergutsendungen anhand konkreter Beispiele nachvollziehen. Die Warenein- und -ausgänge werden heute manuell kontrolliert – ein Vorgang, der sowohl zeitaufwendig ist als auch eine Fehlerquelle darstellen kann. Hier liegt ein erhebliches Optimierungspotential, das mit einer durchgehenden Wareneingangs- und Warenausgangsscannung realisiert werden könnte. Dafür müssten flächendeckend bei allen Lieferanten einheitliche Label eingesetzt werden, die von den Logistikdienstleistern gescannt und verarbeitet werden können. Eine deutliche Prozessverbesserung gegenüber dem Status quo.

Das nächste Treffen aller Konsortialpartner und Steuerkreismitglieder ist für den 22.06.2016 im Rahmen der offiziellen Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes VILOMA terminiert. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

kassel